Ruby's World

gelebtes, gestricktes, genähtes, gehäkeltes und mehr❧

In der Weihnachstbäckerei… 15. Dezember 2008

…da stank es dieses Wochenende ganz förschterlich 😦 Dabei wollten wir doch nur Plätzchen backen…aber es ging schief was nur schief gehen konnte.

Ich kauf schon seit einigen Jahren diesen fertigen Keksteig…außen hell in der mitte ein Schokostern…ich find die so hübsch und so bekomm ich das selbst nie hin…und man macht nix dreckig – nur ein Messer zum schneiden der Kekse 🙂 da steh ich ja drauf *zugeb* je weniger arbeit und dreck um so besser.

Also wir fein Kekse geschnitten auf dem Backpapier verteilt ofen vorgeheizt Kekse rein fertig *freu* …oder auch nicht…nach so 4-5 Minuten verteilte sich in der Küche ein übler, säuerlicher, leichter geruch…wo kam der nur her *grübel* Mülleimer? Katzenfutter? Katzen? …Kontrollblick in den Ofen…nein keine Katze drin…Nase nochmal am Ofen vorbei…*ürgs*…nochmal…kann das wirklich sein…inzwischen stank es schon gut merklich auch im Wohnzimmer…erst lief ich grün an, dann mein Schatz…es waren die Kekse! Ich weiß nicht wieso…aber die stanken wie Ko.t.ze . Und es wurde vo Sekunde zu Sekunde schlimmer…Ofen aus…und Kekse raus – Das war definitif ein Fehler…vielleicht wäre es besser gewesen ich hätte sie verkohlen lassen? Der Geruch von Verbranntem wäre sicherlich angenehmer gewesen…obwohl verbrannte Ko… ? Nee, wohl eher nicht.

Da half dann nur noch Fenster aufreißen, viel Sprühen und Wohnung verlassen

Zum Glück hatte ich noch andere Kekse bzw. Teig. Die wurden dann traditionell ausgestochen mit viel Mehl über all …Tisch,Boden auf mir… 😀 …aber erst nachdem es in der Wohnung nicht mehr nach Erbrochenem roch!

Und dazu hab ich uns, weil der Schatzie das so gern mag, Schokoglasur geholt. Ich nehm sonst immer Zuckerguß…und auf der Schokotüte steht…bei geringster hitze 5Min. Mikrowelle…ich trau dem frieden ja nicht und denke machst du ersmal nur 4Min.

4Minuten später: Test…ja alles gut weich und flüssig. Ich kipp es in eine Schüssel…etwas Schoki…und flatsch ein großer Klumpen verschmorter Schokoglasur…obwohl der geruch war ziemlich Lecker – half aber irgendwie trotzdem nicht.

Trotzallem sind die Kekse heißbegehrt auch ohne Glasur:

Und dann haben wir noch ein Lebkuchen Haus gemacht…Also drauf stand 20 Zahnstocher zum abstützen…wir entschieden uns die Zahnstocher als Dübel zu verwenden *g* und sonst hat auch alles gefunz, wie im Rezept…nur stand da nicht das die Tüte zum Zuckerguß spritzen volle Kanne platzt…*patsch*…also hab ich den Zuckerguß mit den Fingern verteilt…weil neue Tüte hätte nix gebracht, denn der ganze Guß war ja in der alten Tüte und wollte da auch nicht ohne weiteres raus.

Naja schön ist es nicht, aber selten…und es war ne ganz tolle Kindheitserinnerung die wir haben damit aufleben lassen. Das letzte hab ich gemacht als ich 5 war, und der Guß war so dünn das alles zerlaufen ist…ich hätte einfach in den vergangenen 21Jahren etwas üben sollen, dann sähe das Häuschen jetzt etwas besser aus. Ich freue mich schon daruf es zu schlachten 😀 Ich will den BAUM!!!!

Eins haben wir allerdings gelernt…nächstes mal backen wir erst wieder gemeinsamm mit Kind, denn dann können wir das Chos jemand anders in die Schuhe schieben *g*…und wären super stolz darauf ein so schifes Lebkuchenhäuschen zu haben…❧

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s